Spruch


Learn the rules like a pro,
so you can break them like an artist. -
Wer will, sucht Wege, wer nicht will, sucht Gründe

Samstag, 28. November 2015

Kissen mit pink

Hallo ihr Lieben,

für eine liebe Freundin habe ich zwei Kissen fabriziert (wovon ich nur eins fotografiert habe). Ihr Wunsch war "irgendwas mit pink".
Mit pink hatte ich bisher gar nichts zu tun - nicht mal in meinem Stofflager ließ sich irgendwas finden. Ich konnte die Farbe zwischen rosa und lila zunächst gar nicht einordnen. Scheinbar ist das nicht unbedingt "meine" Farbe. Doch ich hab mich darauf eingelassen und das ist dabei rausgekommen.

Den wirkungsvollen grünen Mosaikstoff hab ich zu einem günstigen Preis bei der letzten Ausstellung in Unterhaching gefunden. Und Flying Geese ist für mich zur Zeit erste Wahl für Kleinprojekte. Das Band habe ich diesmal bis auf die Rückseite "umlaufen lassen".


Hotelverschluss und trotzdem noch mit Kam Snap fixiert

Das war's für heute, ich wünsch euch eine stimmungsvolle Adventzeit.
LG este


Donnerstag, 26. November 2015

Zwei auf einen Streich ...

Hallo ihr Lieben,

jetzt endlich hab ich mal wieder zwei Arbeiten fertig gestellt. Zwei Kinder-Quilts, genauer gesagt: ein Baby-, ein Jugend-Quilt.



Das Top des Jugend-Quilts hab ich ja schon während meiner Näh-Ferien angefertigt und  hier  vorgestellt. Er wurde ganz kuschlig gequiltet und wird schon bald eine liebes Mädchen wärmen. Wie schon berichtet, wurden alle Stoffe liebevoll selbst ausgesucht.

170x130 cm

Rückseite




Ein neue Babydecke habe ich letztes Wochenende begonnen (schade - kein Ufo, aber dringend benötigt) und zügig durchgearbeitet. Als Rückseite hab ich zum ersten Mal eine Fleecedecke verwendet (vom Schweden), natürlich ist dazwischen das übliche Vlies. Mit Fleecerückseite hab ich noch gar keine Erfahrung und so werde ich erst mal einen Rest des Fleeces waschen und dann im Trockner trocknen. Dann wird erst das Original gewaschen. Ja, ja, ich weiß, das hätte ich mal vor dem Nähen ausprobieren sollen. Aber ich bin da ganz unbesorgt.



140x105 cm

Ich bin richtig froh wieder mal was fertig zu haben, zumal ja noch zwei Adventkalender nebenher laufen. Ganz zu schweigen von Weihnachtsdeko und Plätzchen backen.

Weiter auf der Halde liegen aber jetzt noch "Strippy" und "the elephant", der "Mikado" . und das "Herbst-Mosaik". Und es gibt auch noch den  "Herzerlquilt".
Kann das wirklich sein, dass noch fünf (!) auf's Quilten warten? Ich bin jetzt selbst überrascht - so geschrieben wird mir das erst richtig deutlich - und ich glaub es wäre sehr vermessen davon zu träumen, alle noch in diesem Jahr zu schaffen.
Der Mystery von Bonnie Hunter muss auf jeden Fall zurückstehen bei der Fülle von bald fertigen Quilts!

So das ist meine aktuelle Ausbeute, mal schauen womit ich weiter mache.

Liebe Grüße bis demnächst - und ganz herzlichen Dank für eure netten Kommentare
eure este



Mittwoch, 18. November 2015

Interesse an einem Mystery?



Hallo ihr Lieben,

Bonnie Hunter von Quiltville's Quips and Snips hat wieder zu ihrem jährlichen Mystery aufgerufen. Letzten November/Dezember hab ich - noch relativ unerfahren - teilgenommen und den Grand Illusion Mystery über fünf Wochen mitgenäht (Ergebnis siehe hier).
Selbermacherin hat ihn vor kurzem erst in einer wunderschönen Farbkombination in Rekordtempo genäht.

Das Foto zeigt einen Zwischenstand:

Ab sofort steht die Materialliste zur Verfügung. Ab 27.11. gibt es im wöchentlichen Rhythmus die Anleitungen. Natürlich muss man nicht zeitgleich mitarbeiten, die Infos stehen noch etwa 2-3 Monate auf der blog-Seite kostenlos zur Verfügung.

Ich selber bin noch unentschlossen ob ich zeitgleich mitnähen soll, denn die amerikanischen Quilts haben Dimensionen, die mir einfach zu groß sind. Und wenn man erst mal damit angefangen hat weiß man natürlich nicht, ob das Ergebnis vom Muster her auch für ein kleineres Format geeignet ist. Außerdem ist man in der Stoff-/Farbauswahl sicherer wenn man das Ergebnis kennt. Insofern ist es nicht dumm, die ersten Nähergebnisse abzuwarten, um dann über das Nachnähen zu entscheiden.

Falls ihr euch näher informieren wollt, anbei der link.
Allientare-mystery  .

Ganz liebe Grüße bis demnächst
eure este


Montag, 16. November 2015

Igelchen, Mäuschen oder ...

Hallo ihr Lieben,

... was hat sich denn da in die warme Stube geschlichen? Tagsüber ist es ja sehr warm, aber nachts braucht man schon ein warmes Plätzchen.





Ach, nur ein kleines Kissen, das eigentlich eine Kirschkernfüllung bekommen sollte, jetzt ist es weich gefüttert und dient als Kissendeko.

Und noch was hat dieser Tage zu mir gefunden.

In der Nähe von Wasserburg verwandelt ein Pärchen zweimal im Jahr sein kleines Haus zu einem stimmungsvollen Gesamtmarkt (jeweils eine Woche lang). Der Wohnbereich wird auf ein Mini-minimum beschränkt und alles steht und liegt voll Deko"kram".
Ich wollte nichts kaufen - nur schauen (man hat ja alles!) und es gelang mir bis ich wieder draußen vor der Tür war. Dort stand im Garten dieser süße Engel und da war's um mich geschehen. Jetzt genieße ich den Anblick daheim.

ist der nicht süß?

Den konnte ich doch nicht dort stehen lassen!!

Liebe Grüße bis demnächst
eure este

Nachtrag: der Engel ist aus Metall

Donnerstag, 12. November 2015

Nähurlaub - genähtes

Hallo ihr Lieben,

erstmal ganz lieben Dank allen, die mich nach meiner Blog-Namensänderung wieder gefunden und vor allem wieder erkannt haben und mir die Treue halten. Ihr seid Spitze! Und herzlich willkommen allen neuen Besuchern.

Leider hatten mich einige ungebetene Viren ein paar Tage ausser Gefecht gesetzt. War zwar nicht ganz so schlimm, aber in meinem Tatendrang war ich doch eingeschränkt. Jetzt geht's wieder los.

Zunächst mal möchte ich euch - wie im letzten post versprochen - zeigen, was während der herrlichen Näh-Urlaubs-Tage entstanden ist.

Drei Quilt-Tops und sonstiges habe ich genäht.

Eigenentwurf "the elephant" (den Stoff dazu habe ich euch hier schon mal vorgestellt). Die Bordüre habe ich allerdings schon vorher daheim genäht, denn das brauchte zunächst die Idee und dann Konzentration.

zunächst mal die Bordüre
den weiteren Stoff hatte ich schon vor dem Elefantenstoff daheim
Den "strippy" hab ich in einem wunderschönen Buch gefunden (das ich uneingeschränkt empfehlen kann). Im Original ist er zwar doppelt so breit, die Streifenfolge also 2x nebeneinander, doch so einen "Riesen" wollte ich nicht nochmal.



Das bleibt sicher nicht der letzte Quilt aus diesem tollen Buch.

Bei meinem dritten Top handelt es sich um den Eigenentwurf eines lieben jungen Mädchens, das sowohl die Stoffe selbst ausgesucht als auch die Kombination selbst erdacht hat.

Eigentlich handelt es sich um zwei Quilts, denn die Rückseite ist ebenso sorgsam ausgewählt worden.



Weitere "Kleinteile" und Versuchsprojekte:

Das Vinylmesh (hier in schwarz) zu folgender Tasche gibt es in verschiedenen Farben bei Bennie (zu finden unter Taschenzubehör). Den herrlichen grün/grau/schwarz gestreiften Stoff und das Gurtband hatte ich in meinem Fundus. Übrigens: meine erste Tasche mit Reißverschluss-Innenfach unter Anleitung meiner lieben Quiltfreundin G.! (Danke dafür)
aus Gitter"stoff "gemixt mit grün-grauen Streifen

Die Yin-Yang Tasche habe ich vor langer Zeit bei schneiderherz gefunden und wollte sie unbedingt mal ausprobieren. Dazu hatte ich jetzt gute Gelegenheit. Der Tragegurt muss noch befestigt werden, in der Vorlage wurde er durch große Ösen irgendwie überkreuz eingefädelt, so dass er den Beutel beim Tragen schließt. (Wenn ich das Ösenproblem gelöst habe, zeige ich die Tasche nochmal).

Renske's minimalist tote bag
Und endlich ein praktisches Utensilio für meine Nähfäden, die bisher immer so unkontrolliert durch die Gegend flogen.


Eine Kissenpatte zu meinem Mikado-Quilt ...


... und auch mein Papiernäh-Projekt Tanuki-Streifenquilt hat Fortschritte gemacht, aber nicht so viel, dass es zeigenswert ist.

Ach ja, beinahe vergessen:  ein Knotenkissen ist entstanden. Das war ja auch sehr interessant. Leider ist meine Stoffauswahl nicht optimal, wenigstens eine Seite uni wäre besser. Das ist ein echt schnelles Teil, sofern man nicht zu viel quiltet.









Ihr seht - alles in allem war es auch experimentell und aus nähtechnischer Sicht ein Erfolg.

So viel für heute, ich wünsch euch ein wunderbares, sonniges Herbstwochenende
eure este

Mittwoch, 4. November 2015

zurück von den Nähtagen

Hallo ihr Lieben

jetzt bin ich wieder voll dabei. Sowohl mit meinem (neu benannten) Blog als auch wieder von zu Hause aus nach fünf wundervollen, sehr erholsamen Nähtagen. Wir waren acht liebe, sehr kreative Nähfreundinnen und hatten nichts anderes zu tun als zu nähen. Wir waren wirklich "außerhalb der Zeit" und hatten zudem noch ganz perfekte Herbststimmung. Es war so warm, dass wir Mittags sogar draußen im Garten essen konnten.

Zuerst mal ein paar Fotos von unserer Unterkunft, einem gemütlichen Gasthof, der angenehm familiär geführt wird. Einquartiert in zwar einfachen, aber liebevoll dekorierten Zimmern stand uns als Nähstube der ausgebaute Dachboden zur Verfügung.
Schaut euch einfach ein paar Fotos an:

mein Zimmerfenster
unser "Nähzimmer"







Das hätte euch ganz sicher auch gut gefallen. Wir sind jedenfalls jetzt sehr erholt und voll positiver Energie.

Für heute verabschiede ich mich, beim nächsten Mal zeige ich euch Fotos meiner/unserer Werke.

Ganz liebe Grüße
eure este

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...