Spruch


Learn the rules like a pro,
so you can break them like an artist. -
Wer will, sucht Wege, wer nicht will, sucht Gründe

Dienstag, 15. November 2016

LogCabin Zauberkissen


Hallo ihr Lieben,


in meinem post über die Nähferien hab ich zwei Kissentops meiner Quiltfreundin Gabi (ohne Blog) gezeigt und versprochen, sie fertig genäht nochmal vorzustellen. Ich finde sie wirklich sehenswert und zeitsparend dabei ist, dass das Top Vorder- und Rückseite in einem beinhaltet.

Hier sind sie - Zauberkissen heißen sie deshalb, weil nur Eingeweihte sehen, wo sie zusammengenäht sind. Die im zick-zack verlaufenden Kissenkanten find ich toll. Dazwischengemogelt hab ich Fotos der Tops in "ausgebreitetem" Zustand, also vor dem Zusammennähen.



 




Bei der Füllung muss man allerdings darauf achten, dass sie problemlos mitgewaschen werden kann - ansonsten muss man wirklich trennen und das könnte wiederum nur diejenige, die genäht hat. Also Achtung beim Verschenken, zum Waschen kommen sie zurück - ausser ihr achtet auf die richtige Fülung ;))

Ich freue mich, dass ich sie auf meinem Blog zeigen durfte - danke Gabi.

Im Nähferien-post hab ich auch erzählt, dass mich die Federn ganz schön gefuchst haben und mir zunächst nur rechte Federn gelangen. Die Vervollständigung wollte ich natürlich nicht auf die lange Bank schieben und so harren sie nun in ihrer Ganzheit der weiteren Verwendung - immerhin jetzt fünf an der Zahl. Wahrscheinlich werden das schon wieder Kissen, denn einen ganzen Quilt möchte ich nicht davon (so ganz einfache Einkaufstaschen wäre auch noch eine Möglichkeit). Mich hat einfach mal gereizt mit Webkanten zu nähen und die Federn gefallen mir auch sehr gut.


Und noch was aus eigener Werkstatt: angeregt von Nana hab ich auch einen Blätterkranz "nachgemacht", leider hatte ich noch nicht die Muße, die schon vor einer Woche gekauften Pflanzen so richtig zu dekorieren. Wird schon noch!



und jetzt  liebe Grüße an euch alle
und weiterhin viel Freude in eurer Weihnachtswerkstatt

eure eSTe
 

Sonntag, 6. November 2016

NYB - Nachholaktion

Hallo ihr Lieben,

da bin ich doch ganz schön in Rückstand geraten mit meinen NYB-Blöcken. Ursprünglich begonnen im Januar hatte ich vor, jeden Monat einen zu nähen -  jetzt ist November und meine Ausbeute liegt bei 7 Blöcken, ergibt einen Rückstand von 4 !

Natürlich war der Wunsch vorhanden weiterzunähen, doch andere Projekte haben sich wieder mal in den Vordergrund geschoben. Und so kam der Aufruf von Marle zur NYB-Linkparty gerade zur rechten Zeit. Marle, du hast mich wirklich animiert und ich mache gerne mit. Zusätzlich hat mich das heutige miese Wetter dazu ermuntert.

Also hab ich kurzerhand angefangen und - oh staune - ich hab es jetzt wirklich verinnerlicht. Ich hab den Block genäht ohne ein einziges Mal zu trennen. Hier ist er - Block Nr. 8, verlinkt bei Marle:


 Und hier die Summe  aller bisher genähter, natürlich nicht in endgültiger Formation:


Und - wie immer - bereite ich im Anschluss an einen genähten Block den nächstfolgenden vor, denn da bin ich ja noch voll in der Materie. D. h. ich wähle Block und die Stoffe aus, damit ich direkt loslegen kann wenn mir danach ist und muss mich nicht erst erneut in die Thematik eindenken.

Das wird Block Nr. 9:


Somit ist mein Rückstand auf drei geschrumpft. Ich freu mich drüber.


Liebe Grüße

eure eSTe

Donnerstag, 3. November 2016

Nähen pur ...

Hallo ihr Lieben,

unser Nähurlaub ist vorbei und ich steh noch ganz unter diesen tollen Eindrücken des gemeinsamen Nähens mit meinen sieben nähbegeisterten Quiltfreundinnen und dem ganzen Drumherum. Alles war herrlich angenehm. Nur einen Wermutstropfen hatte die Sache, K. musste leider kurzfristig absagen, wir haben sie sehr vermisst. (Ganz liebe Grüße an dich, wir treffen uns hoffentlich bald).

Unser uriger "Unterschlupf" befand sich allerdings heuer in einer großen "Ausmist- und Umbauphase". GsD waren sowohl unsere Zimmer, die Gaststube und unser Nähraum davon nicht betroffen. Wir fühlten uns wohl und waren in unserem geschützten Bereich gänzlich ungestört.


Nach herzlicher Begrüßung und dem Einräumen unseres umfangreichen Zubehörs gab es zunächst Mittagessen und lebhaften Austausch über die verschiedenen Befindlichkeiten und Fragen/Erklärungen zu den Nähvorhaben für die nächsten Tage. Und dann ging es schon los.

Unseren üblichen Tagesablauf wollt ihr wissen?

- Morgens ein sehr gemütliches Traumfrühstück
anschließend nähen und ratschen ...

- Mittags, ausgezeichnetes Essen
anschließend ratschen und  nähen ...

- abends, wieder Essen
anschließend - ihr dürft raten...
aufgelockert wurde dieser Part durch ein Gläschen Sekt.


Ok, das Nähen reduzierte sich etwas nach dem Abendessen und die Bettgehzeit wählte natürlich jeder nach eigenen Befindlichkeiten (so etwa gegen Mitternacht).


Ja so war das - einfach herrlich.

Und was haben wir genäht? Von Kissen über AMCs, Quilttops, Buntstiften, Tischsets bis zu Täschchen in allen Variationen und so weiter ... und so fort.

Es folgt eine lockere Fotosession, ich wünsch euch viel Spaß und Durchhaltevermögen. Zunächst mal ein Blick in unser kreatives Chaos:



Im Mittelpunkt des ersten Tages stand das Stiftenähen, noch mal ein ganz herzliches Danke an Andrea Kollath, von der die Anleitung stammt (s. Bernina Blog und mein vorab genähtes Exemplar in diesem post). Wie angekündigt, haben wir Schaumstoffrollen (40 cm lang, Durchmesser 15 cm) statt Füllwatte verwendet und das hat sich prima bewährt, ist aber natürlich nicht so kuschlig.

ihr seht, wir waren sehr fleißig
Dieses Täschchen mit dem dekorativen Guckloch wollte von einigen genäht werden:



M. wird mit ihren vielen Frühchenquilts viel Freude bringen:





Im folgenden seht ihr sehr interessante Kissentops,  die Ecken werden nämlich (irgendwie) nach hinten genäht und so beinhaltet das Top schon die Rückseite. G.G. (ohne Blog) wird sie sicher bald fertig stellen und ich zeige euch dann das Ergebnis.




 

 Quilttops:
von Maria (ohne Blog)
von G. G. (ohne Blog)
und mein neues Projekt aus meinem derzeitigen (Lieblings-)Buch: World of Quilts (siehe meine Bücherseite) - ein "Amish Saw tooth" - es fehlen noch weiße Streifen links und rechts (der schwarze Stoff ist von Moda Zen chic / Brigitte Heitland).



Zudem habe ich schwarz-weiß-Kissen, ein Spider-Kissen sowie die Feder produziert, die beiden letzteren meine ersten Webkanten-Projekte (waren schon länger auf meiner Näh-Wunschliste). Wobei mich die Feder ganz schön gefuchst hat:  ich habe sie erst spät abends begonnen und mich so dumm angestellt, dass ich ständig nur rechte Federseiten produziert hab - ich musste aufgeben und erst am nächsten Morgen (gut ausgeschlafen) erschien mir alles sehr einfach. Ich gebe zu, erst da hab ich die Anleitung (Tutorial von Anna Maria Horner, gefunden bei Renee, Quilts of a feather) mal in aller Ruhe durchgelesen.

Maria hat mir endlich das Einfädeln und Einnähen der Endlos-RV so beigebracht, dass es richtig Spaß gemacht hat (ganz vielen Dank) - nie mehr Hotelverschlüsse !!! (voraussichtlich). Die Kissen verlinke ich mal wieder bei 1-2-3-Nadelei / Kissenschlacht.


 


und last but not least der Knaller: ein Winzigtäschen das in null-komma-nichts genäht ist, Suchtcharakter hat und in diesem Fall Verwendung für einen Adventkalender findet:


der Virus wurde von faedchen eingeschleppt

Auch faedchen war dabei, die einzige die ebenfalls einen Blog führt. Sie wird wohl nächste Woche darüber erzählen und freut sich sicher über euren Besuch. Von faedchen stammen so viele Inspirationen und ihr obliegt zusammen mit G. G. auch die Organisation. Ganz herzlichen Dank an euch beide.

Eure Blogs konnte ich leider nur sporadisch über mein Tablet besuchen und zum Kommentieren war leider gar keine Zeit. So nach und nach werde ich bei euren neuen Beiträgen auch die älteren "erfassen", denn ich bin natürlich neugierig was sich bei euch so alles getan hat.

Jetzt noch ganz liebe Grüße an euch alle und gute Zeit bis demnächst


eure eSTe

Noch eine Info: am Sa/So findet im Rathaus in Unterhaching die 21. Patchwork- und Quiltausstellung der Lucky Star Quilters & The Samplers statt, vielleicht sieht man sich.

Linkwithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...